„Fettwegspritze“ (Injektionslipolyse)

Störende, lokal begrenzte Fettpolster lassen sich trotz Ernährungsumstellung, Sport und Gewichtsreduktion nicht gezielt reduzieren. Oft beruhen diese Problemzonen auf einer genetisch bedingten ungleichen Verteilung der Fettzellen im Unterhautfettgewebe, z.B. das sogenannte „Doppelkinn“. Als Alternative zum klassischen Fettabsaugen bietet sich hier die „Fettwegspritze“ (sogenannte Injektionslipolys) als minimalinvasive Therapieoption. Hierbei wird ein durch lokale Injektion von „Phosphatidylcholin“ in die Fettpolster das Fettgewebe herausgelöst und durch den Körper natürlich abgebaut. Phosphatidylcholin ist eine natürliche Substanz und kommt bei Menschen z.B. in der Gallenflüssigkeit vor. In der Medizin wird der Stoff bereits seit 30 Jahren für verschiedene Indikationen angewendet.

Geeignet ist die Fettwegspritze für lokalisierte, kleinere Fettansammlungen. Für größere Areale empfiehlt sich jedoch eine Fettabsaugung („Liposuktion“). Wir beraten Sie gerne individuell welche Therapieoptionen bezüglich Ihrer Bedürfnisse und anatomischen Gegebenheiten ein optimales und natürliches Erscheinungsbild erschaffen kann.


Möchten Sie mehr über diese Behandlungsmethode erfahren?

Dann vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin in unserer Fachklinik für kosmetische Chirurgie, Medi Esthetic in Bielefeld und Detmold. Unsere Fachärzte beantworten gerne Ihre Fragen im Detail.

Rufen Sie unter der Telefonnummer 05 21/9 62 90 00 an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit dem zuständigen Facharzt, der alle Fragen zu diesem Thema beantworten kann.

AnrufenE-Mail schreiben

SHORTFACTS

DAUER:
10 Minuten

ANÄSTHESIE:
kein

OP-FELD:
alle Körperregionen möglich

KLINIK-AUFENTHALT:
entsprechend Behandlungsdauer

NACH DER OP:
keine Besonderheiten

ARBEITSFÄHIGKEIT:
sofort

Fragen unserer Patienten zur Fettwegspritze

Was ist eine Fettwegspritze?

Eine Fettwegspritze, auch bekannt als Injektionslipolyse oder Lipolyse-Behandlung, ist ein nicht-chirurgisches Verfahren zur Reduzierung von lokalisierten Fettansammlungen durch die Injektion von Wirkstoffen in die betroffenen Bereiche.

Wie funktioniert eine Fettwegspritze?

Die Fettwegspritze verwendet in der Regel Wirkstoffe wie Phosphatidylcholin und Deoxycholsäure, um die Fettzellen aufzulösen und den Abbau von Fettgewebe zu fördern. Die aufgelösten Fettzellen werden dann vom Körper auf natürliche Weise abgebaut.

Welche Bereiche des Körpers können mit einer Fettwegspritze behandelt werden?

Typische Behandlungsbereiche sind Doppelkinn, Bauchfett, Hüften, Oberschenkel und Oberarme. Es ist wichtig zu beachten, dass die Fettwegspritze nicht zur Gewichtsabnahme geeignet ist, sondern nur zur gezielten Reduzierung von lokalen Fettpolstern.

Ist die Fettwegspritze schmerzhaft?

Die Injektionen können leicht unangenehm sein.

Wie lange dauert es, bis Ergebnisse sichtbar werden?

Die Ergebnisse variieren je nach individuellen Faktoren wie z.B. Stoffwechsel und Behandlungsbereich, aber in der Regel sind erste Ergebnisse nach einigen Wochen sichtbar. Mehrere Sitzungen können erforderlich sein, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Gibt es Risiken oder Nebenwirkungen bei einer Fettwegspritze?

Wie bei jedem medizinischen Eingriff bestehen auch bei der Fettwegspritze Risiken wie Schwellungen, Rötungen, Blutergüsse oder Infektionen an den Injektionsstellen.