Bauchdeckenstraffung

Die operative Bauchdeckenstraffung

Mit zunehmendem Alter, nach einer Schwangerschaft oder einer starken Gewichtsabnahme verliert die Haut an Elastizität und erschlafft.

Oftmals kann die ursprünglich straffe Form weder durch Diäten, noch durch Sport oder Massagen erreicht werden.

In solchen Fällen kann mit einer OPERATIVEN BAUCHDECKENSTRAFFUNG (ADOMINOPLASTIK), überschüssiges Haut- und Fettgewebe dauerhaft in unserer Fachklinik für kosmetische und plastische Chirurgie Medi Esthetic in Bielefeld entfernt werden.

Nicht nur der Bauch wird dadurch dünner und fester, sondern auch die Taille wird stärker konturiert und geschmälert.

Für die in der Regel stationär DURCHGEFÜHRTE OPERATIVE BAUCHDECKENSTRAFFUNG ist grundsätzlich eine Vollnarkose erforderlich. Die Dauer der Operation ist abhängig von dem Ausmaß des Eingriffs. Sie kann mehrere Stunden dauern. Die Wundheilung selbst und das ABKLINGEN DER SCHWELLUNGEN WIRD SCHON NACH CA. 10 – 14 TAGEN ERREICHT.

In den ersten 6 – 8 Wochen sollten Sie sich vorsichtig bewegen und übermäßige ruckartige Spannungen vermeiden. Nach der OPERATIVEN BAUCHDECKENSTRAFFUNG sind Sie in der Regel NACH CA. 3 WOCHEN WIEDER ARBEITSFÄHIG und leichte SPORTLICHE AKTIVITÄTEN können Sie wieder NACH CA. 5 WOCHEN aufnehmen und diese langsam steigern.


Gerne beraten wir Sie ausführlich in einem unverbindlichen Gespräch.

Wenn Sie mehr zum Thema BAUCHDECKENSTRAFFUNG erfahren möchten, dann suchen Sie doch das persönliche Gespräch mit uns. In unserer Fachklinik Medi Esthetic in Bielefeld beantworten wir Ihre Fragen gern im Detail.

Rufen Sie unter der Telefonnummer 05 21/9 62 90 00 an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit dem zuständigen Facharzt, der alle Fragen zu dem Thema Bauchdeckenstraffung beantworten kann.

AnrufenE-Mail schreiben

Shortfacts Bauchdeckenstraffung

DAUER:
ca. 2 – 4 Stunden

ANÄSTHESIE:
Vollnarkose

KLINIK-AUFENTHALT:
Überwachung für einige Stunden, auch Übernachtung möglich

NACH DER OP:
Kompressionsmieder muss für 4 – 6 Wochen getragen werden

ARBEITSFÄHIGKEIT:
nach ca. 3 Wochen, Sport beginnend ab 5. Woche

Fragen unserer Patienten zur Bauchdeckenstraffung

Was ist eine Bauchdeckenstraffung?

Eine Bauchdeckenstraffung, auch bekannt als Abdominoplastik, ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem überschüssige Haut- und Fettgewebe im Bauchbereich entfernt wird und so eine natürliche Körpersilhouette geformt wird.

Wer ist ein guter Kandidat für eine Bauchdeckenstraffung?

Ideale Kandidaten für eine Bauchdeckenstraffung sind Personen mit überschüssiger Haut oder schlaffen Bauchdeckengewebe aufgrund von Gewichtsverlust, Schwangerschaft oder altersbedingtem Elastizitätsverlust der Haut.

Wie lange dauert die Genesungszeit nach einer Bauchdeckenstraffung?

Die Genesungszeit kann je nach individuellem Heilungsprozess variieren. In der Regel können Patienten nach etwa 3 Wochen wieder arbeitsfähig sein und leichte sportliche Aktivitäten nach etwa 5 Wochen aufnehmen.

Welche Art von Anästhesie wird bei einer Bauchdeckenstraffung verwendet?

Eine Bauchdeckenstraffung erfordert eine Vollnarkose.

Gibt es Risiken oder Nebenwirkungen bei einer Bauchdeckenstraffung?

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff bestehen auch bei einer Bauchdeckenstraffung Risiken wie Infektionen, Blutergüsse und unerwünschte Narbenbildung.

Wie lange hält das Ergebnis einer Bauchdeckenstraffung an?

Das Ergebnis einer Bauchdeckenstraffung kann dauerhaft sein, sofern keine erneute Gewichtszunahme oder Schwangerschaft auftritt. Es ist jedoch wichtig, einen gesunden Lebensstil beizubehalten, um langfristige Ergebnisse zu gewährleisten.